Hauskonzert Ensemble Triqueta: Olde English Tunes ABGESAGT/VERSCHOBEN

⋅ CEMBALO ⋅ ORGEL ⋅ KLAVIER ⋅ CHOR DIRIGENT ⋅ MUSIK VIDEOGRAF ⋅

Home Events Hauskonzert Ensemble Triqueta: Olde English Tunes ABGESAGT/VERSCHOBEN
Celtic Music Ensemble Triqueta Gitarre Szene

Hauskonzert Ensemble Triqueta: Olde English Tunes ABGESAGT/VERSCHOBEN

Anmeldung erwünscht, die Plätze sind begrenzt. Anmelden kann man sich und weitere Begleitpersonen mit folgendem Link.


Herzliche Einladung zum zweiten Hauskonzert mit dem Ensemble TRIQUETA! Nach ihrem ersten Programm werden sie dieses mal alte Englische Lieder aufführen. Es ist ein Konzert, das sich durch buntes Instrumentarium und abwechslungsreiche Liedauswahl auszeichnet.

Das Ensemble TRIQUETA setzt sich aus drei Musikern zusammen: den Brüdern Jonas und Tobias Krebs und Nenad Leonart. Alle drei verbindet nebst vielem anderen eine Leidenschaft für irische Musik; so beschlossen sie Ende 2019 das Ensemble zu gründen und haben in der Zwischenzeit zwei Programme erarbeitet, die sie im April und Mai 2020 aufführen werden.

Sie bedienen ein buntes Instrumentarium: von Gesang, Geige und Gitarre über Tin Whistle, Bassgitarre, irischem Banjo, Bodhran und anderen Perkussionsinstrumenten wird ein bunter Strauss von Klängen serviert werden. Im Konzert werden Englische Lieder aus alten Zeiten und andere dazu gehörende Stücke zu hören sein.

Dauer wie üblich ca. 70 min, anschliessend Apéro. Eintritt frei, Kollekte.

Biografien:

Das Celtic Music Ensemble TRIQUETA setzt sich aus drei Musikern zusammen: den Brüdern Jonas und Tobias Krebs und Nenad Leonart.

Jonas Krebs wurde 1996 in Zürich geboren. Er erhielt Geigenunterricht bei Barbara Bolliger an Musikschule Konservatorium Zürich und bei Julien Zufferey am Conservatoire von Lausanne. 2019 schloss er den Bachelor an der Hochschule der Künste Bern bei Monika Urbaniak mit Auszeichnung ab und nimmt nun mit Violine im Hauptfach bei Corina Belcea und mit Barockvioline bei Meret Lüthi den Master of Arts in Pädagogik auf. Er wirkt in verschiedenen Orchestern und Ensembles für Alte Musik wie Les Passions de l’Âme, Orchestra Arte Frizzante, Young Eurasian Soloists, Kammerphilharmonie Graubünden, Berner Kammerorchester, Les Favorites oder dem Schweizer Jugendsinfonieorchester mit und nahm an zahlreichen Meisterkursen bei Hansheinz Schneeberger, Mayumi Hirasaki, Benjamin Schmid, Mayumi Seiler, Yuri Zhislin und Karin Wolf teil. An nationalen Wettbewerben erhielt Jonas diverse Preise und Auszeichnungen in den Kategorien Solo und Kammermusik. Durch sein engagiertes Spiel in verschiedenen Kammermusikgruppen erhielt er die Gelegenheit, Konzerte in der ganzen Schweiz (Tonhalle Zürich, Basel Casino, Arosa Musik Festival, Schloss Werdenberg, Centre Hindemith) und im Ausland zu geben. Aus diesen Aktivitäten resultiert auch eine grosse Zuneigung zur Viola und ein wachsendes Interesse an neuer Musik und historischer Aufführungspraxis.

Tobias Krebs (*1993) ist ein Schweizer Komponist und klassischer Gitarrist. Von 2012-2017 studierte er an der Hochschule für Musik Basel bei Michel Roth (Komposition) und bei Stephan Schmidt (klassische Gitarre) und schloss in beiden Hauptfächern mit Auszeichnung ab. Von 2017 bis 2019 setzte er seine Studien am Det Jyske Musikkonservatorium in Aarhus (DK) fort, mit Fokus auf der Interpretation zeitgenössischer Musik.

Er ist mehrfacher 1. Preisträger des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs in den Kategorien Solo, Duo und Komposition und seine Kompositionen wurden von namhaften Ensembles und Interpreten im In- und Ausland aufgeführt, so z. B. vom Zürcher Kammerorchester, ensemble recherche, ensemble proton bern, Calvino Trio, Gyre Ensemble, Ensemble Phoenix Basel und vom klassischen Gitarristen Pablo Márquez.

Neben seinem regen Interesse an der Aufführung zeitgenössischer Musik spielt er auch regelmässig Konzerte mit “traditioneller” klassischer Musik von Renaissance bis zur Neuzeit.

Mehr über Tobias auf www.tobiaskrebs.ch

Nenad Ivkovic «Leonart» stammt aus Nis, Serbien, wo er seinen ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren bekam. Seit 2001 war er an der Musikschule Konservatorium Zürich bei Robert Kolinsky. Sehr früh begann er schon mit Auftritten, sowohl als Solist wie auch als Kammermusiker. Bald darauf spielte er bereits mit diversen grösseren Ensembles, u.a. an den Internationalen Martinu Festtagen in Basel und als Solist mit Orchester. Am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb und am Zürcher Musikwettbewerb wurde er mit mehreren ersten Preisen ausgezeichnet.

Nach seinem zweijährigen Klavierstudium bei Konstantin Scherbakov an der Zürcher Hochschule der Künste hat er seinen Fokus auf die Alte Musik gesetzt und sein Studium mit dem Hauptfach Cembalo bei Michael Biehl im Bachelor und im Master Pedagogy mit Auszeichnung abgeschlossen. Er studiert zurzeit im Zweitmaster in Performance auf Cembalo. Leonart ist ausserdem als Organist in verschiedenen Kirchgemeinden tätig, leitet den Gemischten Chor Hegnau und ist Produzent für Musikvideos.Absatz

Mehr zu Leonart auf www.leonart.com/bio

Date

24 Mai 2020
Expired!

Time

17:00

Local Time

  • Timezone: America/New_York
  • Date: 24 Mai 2020
  • Time: 11:00

Cost

Free

More Info

Google Maps

Location

LeonArt Studio
Dorfstrasse 12, Greifensee

Organizer

LeonArt
Website
http://leonart.com
Google Maps

bleibe informiert

Subskribiere hier für exklusive Neuigkeiten und Einladungen zu Konzerten